Eine Zeichnung von Zeichnung 0 brachte mich Ende 1989 zu "Opferungen", ein Projekt, dass heute sowohl Zeichnungen, Skulpturen als auch Videoprojektionen beinhaltet.

Der Prozess des Zeichnens gebar sehr bald den Wunsch die Figuren aus der Fläche in den Raum treten zu lassen und ich begann, neben den Zeichnungen, die Arbeit mit den Skulpturen

Die nächsten 14 Jahre arbeitete ich mit den Skulpturen in einer stillgelegten Kiesgrube im Wald des archäologischen Museums Moesgaard in Aarhus. Hier hatte ich auch die Möglichkeit, zusammen mit der experimentellen Archäologie des Museums, mit Meilerbrennungen zu experimentieren. Das verkohlte Holz wurde zum Pendant der Zeichenkohle.

In dieser Zeit begannen die digitalen Techniken Fuß zu fassen und ich fing an die Idee zu entwickeln, den Dialog der Zeichnungen und Skulpturen mit einigen Videoprojektionen, die Bewegung als neues Element enthalten, zu erweitern

Das Projekt war am Anfang nicht deltaliiert geplant sondern entwickelte langsam sein eigenes Leben. Heute rate ich über drei Blöcke mit der Möglichkeit vielfältiger Kombinationen. Die unter "Ausstellung" gezeigten Fotografien beschreiben nur eine von vielen.

Das Projekt wurde zweimal mit dem Aarhus Künstlerstipendium mit insgesamt 25.000 Kr. gefördert

Diese Dokumentation beinhaltet das gesamte zugängliche Material und wird, solange ich die Arbeit fortsetze, auf meiner Home Page im Abschnitt "New Site" aufdatiert werden. Außerdem finden Sie hier auch alle Information zu meiner Biografie

Die Dokumentation ist für eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Pixel gedacht

Jochen Rochholz
Valdemarsgade 41
DK-Aarhus C
Dänemark
+45 86 19 12 92
mobil +45 50 41 05 66
Mail jochen@stofanet.dk
    www.rochholz.dk

Wenn nichts anderes angegeben: Copyright © Jochen Rochholz